Fernbediente Stationen

Der OV E34 betreibt eine Anzahl im Behördendeutsch sogenannter "Fernbediente Stationen". Das sind Amateurfunksender die nach einer Eingabe eines Funkamateurs automatisch eine Aussendung starten. Im Amaterfunk-Sprachgebrach werden üblicherweise spezielle Begriffe verwendet. Einige dieser Begriffe sind unten erläutert.

Infos zu den einzelnen Stationen gibt es mit einem "Click" auf den entsprechenden Eintrag im linken Bereich dieser Seite.

Relais oder Umsetzer

Sind Stationen, üblicherseise auf einem exponierten Standort, mit einem Empfänger und einem Sender. Das empfangene Signal wird aufbereitet, verstärkt und (ggf. auf einer anderen Frequenz) wieder ausgesendet.
Der analoge Teil von DB0AGM ist solch eine Station. DB0AGM empfängt FM-Schmalbandaussendungen, z.B. Sprache auf der Frequenz 430.975 MHz und sendet sie auf 438.575 MHz wieder aus. DB0AGM sitzt mit auf dem Fernmeldeturm östlich von Lüneburg.

20.04.2012

Digi oder Digipeater

Erfüllen den gleichen Zweck wie Relais oder Umsetzer, allerdings arbeiten diese Stationen mit digitalen Nutzdaten, die für das menschliche Ohr nicht verständlich sind. Der Begriff "Digi"hat sich für Zugangspunkte in das Packet-Radio-Netz etabliert. Der digitale Teil von DB0AGM ist ein Digi. DB0AGM hört auf der Frequenz 430.900 MHz und sendet auf 438.500 MHz.   Packet-Padio Signale mit 9600 Bit/Sekunde. 
DB0AGI ist ebenfalls Bestandteil des Packet-Radio-Netzes und leitet die Daten von DB0AGM bei Bedarf weiter. DB0AGI hat keinen Userzugang und steht in Wendisch Evern, süd-östlich von Lüneburg.

20.04.2012

Mailbox

Mit einem Digipeater verbundenes E-Mail-System.  Es können an bestimmte Rufzeichen oder Benutzergruppen gerichtete Nachrichten entgegengenommen, weitervermittelt und gespeichert werden.

 

 

73 de DC2HC u. DJ4KW